Gegensätze.

Licht und Dunkelheit,
verschieden und doch zusammengehörend.

Angst und Mut,
verschieden und doch zusammengehörend.

Verstand und Dummheit,
verschieden und doch zusammengehörend.

Freude und Leid,
verschieden und doch zusammengehörend.

Du und ich,
verschieden und doch zusammengehörend?

Werbeanzeigen

Ewig.

Dein Leben ist ein Blumengarten,
drin blühen Blumen aller Art.

Ich stell‘ in diesem Blumenflor
mich als ein kleines Unkraut vor.

Denn wenn die Rosen welkend fallen,
denkt an das Unkraut dann vor allem.

Meine Liebe nie stirbt,
weil ja das Unkraut nicht verdirbt.

„Thinking fast and slow“

Ein Buch. Ein schweres Buch. Im wahrsten Sinne des Wortes. Es ist dick. Es ist schwer. Es enthält viel Fachchinesisch, was selbst ich teilweise „googlen“ musste.

9783570552155xxl

Das Buch beschäftigt sich mit unserem Denken. Nicht mit dem Denken kranker, depessiver, junger oder alter Menschen. Mit dem psychologischen Denken des Menschen allgemein.

Wir denken schnell. Überlegen genaustens was wir sagen oder wie wir handeln. Wir denken langsam, intuitiv und teilweise unüberlegt. Der Teil des langsamen Denkens hat mich in dem Buch am meisten gereizt. Hier geht es um unsere sogenannten „Bauchentscheidungen“. Viele glauben wenn sie auf ihr erstes Bauchgefühl hören, liegen sie richtig. Tatsächlich stimmt das in einigen. In einigen. Häufig stellen sich Spontanentscheidungen als die Falschen raus.

Das Buch ist das Ergebnis mehrer Jahre Forschung. Eine „kurze“ Zusammenfassung der vergangen Jahrzehnte und auch ein kleiner Einblick in das Leben des Autors. Seinen Diskussionen mit anderen Forschern des Fach. Den kleinen und großen Meinungsverschiedenheiten des täglichen Lebens. Doch auch über erreichte Ergebnisse von Kurz- und Langstudien zum kognitiven Denken.

Kurz: Gibt es unter meinen Lesern jemanden oder welche, die sich gerne mit der Psychologie beschäftigen und denken, sie wüssten schon alles über das Denken und Handeln des Menschen, denen kann ich dieses Buch nur empfehlen. Man versteht sein eigenes Handeln und das der anderen mit jeder gelesenen Seite mehr und mehr. Das Buch ist eine wahre Goldgrube unter den Psychologie-Büchern.

Ich habe mich lange mit dem Thema Psychologie beschäftigt. Nicht weil ich andere unterbewusst kontrollieren möchte oder andere verstehen möchte. Vielmehr wollte ich immer wissen an welchem Punkt wir Menschen – so individuell wir sein mögen – doch gleichen. Ich wollte mich verstehen.

Für alle Hobby-Psychologen, Studenten und Interessierten ist das Buch hervorragend. An einigen Stellen komplex, aber dennoch verständlich.

Hilfe.

Wir sehen –
doch wir erkennen nicht!

Wir hören –
doch wir verstehen nicht!

Wir sind weder blind noch taub.
Warum reagieren wir nicht,
wenn jemand Hilfe braucht?

Gleichgültigkeit,
Ignoranz.

Hilfe bekommt nur der,
den wir kennen
und auch dann nicht immer.

Schmerzliche Erfahrung.

Wenn das Herz vor Traurigkeit zerspringen möchte.
Wenn die Augen vor Verzweiflung schreien.

Wenn man nur noch weinene möchte,
aber keine Tränen mehr hat.

Wenn man schreien möchte,
aber keine Kraft mehr hat.

Wenn man glaubt,
die Welt hört auf sich zu drehen.

Wenn man einfach nicht mehr kann,
dann tut die Liebe so unendlich weh.

Paradies

Du hast mich gefragt,
ob ich dich liebe!

Wenn Liebe bedeutet,
dass man vertraut,
dass man lebt.

Dass man Dinge fühlt,
die man nicht kannte.
Dass man Töne hört,
die vorher keinen Klang hatten.

Dass man mit Worten in unbekanntes
Paradies zaubern kann.
Dass man die Zeit vergisst.

Dass man alles verzeiht.

Ja dann,
dann liebe ich dich.

20190207_073829

Nie.

Ich singe ein Lied für dich
das du nie hören wirst.

Ich schreibe ein Gedicht für dich
das du nie lesen wirst.

Ich male ein Bild für dich
das du nie sehen wirst.

Ich träume einen Traum von dir
den du nie kennen wirst.

Ich tue Dinge für dich,
die du nie erfahren wirst.

Und alles nur weil ich Gefühle für dich empfinde,
die du für mich nie empfinden wirst.